Sie sind hier: famos
18.10.2017 : 18:22 : +0200
Donnerstag 03. Dezember 2015

Große Freude über 5000-Euro-Spende

Ein herausragender Partner für das Familienmagazin „famos“ ist seit langem die Sparkasse...[mehr]


Freitag 02. Oktober 2015

Stürmische Piraten

Kindergarten Grünstraße löst gemeinsam das famos-Bilder-Rätsel! Das aktuelle Bilder-Rätsel in der...[mehr]


< zurück
15.03.2016 11:28 Alter:

Große Freude über famose Spende

Der Verein für Familien in Nürnberg unterstützt den Helferkreis der Flüchtlingsunterkunft in der Welserstraße



Brigitte Wellhöfer (links) überreichte dem engagierten Helferkreis 400 Euro, die von Mitgliedern und beim famos-Familienfest gespendet worden waren, für die Flüchtlingsarbeit in der Unterkunft Welserstraße.

Eine große Freude konnte der Verein für Familien in Nürnberg, der das „famos“-Magazin herausgibt, kurz vor Weihnachten den Flüchtlingen in der Gemeinschaftsunterkunft in der Welserstraße machen: Die 1. Vorsitzende Brigitte Wellhöfer überreichte dem engagierten Helferkreis 400 Euro, die von Mitgliedern und beim famos-Familienfest gespendet worden waren, sowie mehrere Tüten mit Lebkuchen und Süßigkeiten als Geschenk der Henriette-Schmidt-Burkhardt-Stiftung.

Der Helferkreis hat Spielzeug für die Spielecke und Utensilien für die Erstausstattung für Babys sowie Unterrichtsmaterialien für den Deutschunterricht gekauft. Laut Christa Sarne vom Helferkreis wurden von dem Geld mehrere Kinderwagen gekauft, „weil es hier immer einen Bedarf gibt“. Da die Verständigung immer noch das Hauptproblem sei, schaffte der Helferkreis auch kleine Wörterbücher in verschiedenen Sprachen an. Finanzieren konnte man ein gemeinsames Kochprojekt im benachbarten Kinder- und Jugendhaus „Mammut“, das „ein sehr schönes Erlebnis für alle war“, so Sarne.

Beim Essen waren etwa 25 kleine und große Flüchtlinge dabei. „Danach haben alle schnell angepackt, um die Tafel wieder abzuräumen, damit wieder Tischtennis, Billard oder Kicker gespielt werden konnte.“ Rund 120 Euro sind aktuell noch für weitere Projekte vorhanden.

Brigitte Wellhöfer kennt die Flüchtlingsunterkunft in der Welserstraße von mehreren Besuchen. „Dort wohnen viele Familien mit Kindern auf sehr beengtem Raum. Sie haben gerade das Nötigste für die Grundversorgung. Kinderwagen und andere Erstausstattung für Babys sind ebenso wichtig wie Spielsachen für die Kinderbetreuung, wenn die Eltern im Deutschunterricht sind oder Ämtergänge erledigen müssen.“ Sie freut sich, dass der Verein den Bewohnern und Helfern famos helfen konnte.

Text: j.s., Fotos: Peter Roggenthin, privat/PR