Sie sind hier: famos
16.12.2017 : 10:20 : +0100

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

Ausgabe 4/2017
zur Inhaltsübersicht

mit Rollen haben wir den ganzen Tag zu tun. Das fängt morgens mit der Klopapierrolle an, geht danach mit der Rolle des Aufweckers und Antreibers für den Rest der Familie weiter, gefolgt von einem Wechselspiel von Haupt- und Nebenrollen im Laufe des Tages. Kein Wunder, dass da auch mal ein Rollenkonflikt droht. Eltern können davon ein Lied singen. Erst recht, wenn einem die Zeit davonrollt und man sich am Ende des Tages ziemlich von der Rolle fühlt.

Rolle gefällig? So fragen wir beim Titelthema dieser Dezember-Ausgabe nicht ohne Hintergedanken. Wie immer beleuchten wir die Rolle von vielen Seiten, schließlich steckt ja viel Bewegung drin, wenn etwas rollt, ein Rollenspiel im Gang ist oder eine Rolle rückwärts ansteht. Nahe lag dabei auch die Lieblingsrolle, um die sich diesmal die Umfrage „Von 0 auf 100“ dreht. Einer der zehn Teilnehmer ist übrigens der aktuelle Club-Torjäger Mikael Ishak.

Die Rolle des gefeierten Jubilars hat derweil das famos-Team ausgefüllt. Insbesondere beim schönen 10-Jahres-Fest in der Villa Leon. Herzlichen Dank für all die Glückwünsche! Wer nicht dabei war, sollte die Seite 15 lesen, den Video-Clip auf www.famos-nuernberg.de anklicken oder die Dokumentation „Gute Seiten für Familien – 10 Jahre Famos“ anschauen, in dem auch Szenen der Geburtstagsparty enthalten sind (an Heiligabend läuft er noch mal um 19, 21 und 23 Uhr im Franken Fernsehen!).

Jetzt rollen Weihnachten und Silvester auf uns zu. Wir wünschen zuerst viel Vergnügen beim Lesen dieser famos-Ausgabe und ansonsten allen ein fröhliches Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2018. Möge es famos werden!

Jo Seuß & das famos-Team